Produktrezension Laufrad Puky Pukylino

Das Laufrad Pukylino von Puky ist das kleinste Modell des Herstellers. Es eignet sich schon für Kleinkinder ab einem Jahr und ist der erste Schritt für selbständige Bewegungsabläufe.

Button: Zum Laufradtest

Das Laufrad Puky Pukylino und seine vielen Vorteile

Dieses kleine Laufrad ist sehr stabil gebaut und dank seiner vier Räder sorgt es für mehr Sicherheit bei der ersten Begegnung. Die Laufräder sind sehr leise und daher ist das Laufrad das ideale Fortbewegungsmittel für die Kleinen in der Wohnung. Am Anfang bewegen sie sich noch mit zaghaften Schritten mit dem Laufrad weiter, aber bald erkennen sie, dass auch höhere Geschwindigkeiten möglich sind und schon rasen sie kreuz und quer durch die Wohnung oder über den Hof. Der erognomisch geformte Sitz sorgt dafür, dass Ihr Liebling nicht seitlich abrutschen kann. An den Sicherheitslenkergriffen können sich die kleinen Mädchen und Jungs optimal festhalten und durch den tellerartigen Abschluss sind sie vor Verletzungsgefahr geschützt, wenn sie an einer Wand zu knapp vorbeifahren.

Die Nachteile halten sich in Grenzen

Das Laufrad Puky Pukylino wird in Teilen geliefert und es sollte darauf geachtet werden, dass beim Zusammenbau der Lenker und das Vorderrad zusammengedrückt werden. Sollte das nicht gemacht werden, dann dreht sich der Lenker um 360° und bringt das Kleinkind in Sturzgefahr. Ansonsten sind praktisch keine negativen Punkte beim Laufrad Puylino von Puky feststellbar.